Das Handwerk. Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan.
P!ELmedia

Das Handwerk. Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan.

Wir sind Tradition und Innovation. Visionär, analog und digital. Immer am Kreieren, Reparieren, Erfinden, Beraten und Bauen...

Die bundesweite Kommunikationsoffensive des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks startete 2010 als bisher größte Werbekampagne des Handwerks. Die Kampagne verfolgt das Ziel, die wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung des Handwerks im Bewusstsein der Öffentlichkeit zu verankern und das Image des Handwerks zu stärken. Seit 2015 ist die Nachwuchswerbung Schwerpunkt.

Verantwortliche Werbeagentur 2009 bis 2014: Scholz & Friends, Berlin. Ende 2014 übernahm die Agentur Heimat, Berlin.

Die Kampagne im Internet
Cornelia Schmitz-Groll
P!ELmedia

"Wir wissen, was wir tun." heißt es ab 2020. Mit der dritten fünfjährigen Kampagnenstaffel ab Februar geht ein Wechsel von der Agentur Heimat auf die Agentur DDB mit Sitz in Berlin einher. 1949 gegründet, ist DBB bis heute eine international führende Kreativagentur mit namhaften Kunden wie Telekom, Volkswagen, Henkel oder Lufthansa. Bei der Handwerkskampagne unterstützt wird die DDB von den Schwesteragenturen SALT WORKS und kapacht. SALT WORKS für Marken- und Meinungsbildung, kapacht für Handelsmarketing und Vertriebskommunikation.

Die Suche nach geeigneten Auszubildenden und Fachkräften bleibt Herausforderung Nr. 1 für viele Handwerksbetriebe. Gleichzeitig ist der Drang junger Menschen an die Hochschule ungebrochen. Es gilt, das Handwerk als attraktive berufliche Alternative in den Köpfen der Menschen noch weiter zu verankern! Nach der Ausbildung bietet es beste Karriereperspektiven. Diese Botschaften will die Kampagne nicht nur an junge Menschen in der Berufsorientierung herantragen, sondern auch an die breite Öffentlichkeit und Meinungsbildner, allen voran Eltern und Lehrer.

Unter dem Motto „Wir wissen, was wir tun“ wirft die Kampagne 2020 einen Blick darauf, wie ein Handwerksberuf die Persönlichkeit prägt. Eine Ausbildung im Handwerk wirkt sich positiv auf (junge) Menschen aus. Es macht sie zu Persönlichkeiten mit Charakter, Stolz und Haltung. Entsprechend geht es in der Kampagne 2020 nicht um Menschen, die etwas Außergewöhnliches tun, sondern um Menschen, die außergewöhnlich sind. Wir sprechen nicht über das Werkstück, sondern wie der Weg dorthin den Menschen formt.

Der mit der dritten Kampagnenstaffel verbundene Perspektivwechsel stärkt das Ansehen des Handwerks und vor allem auch der Handwerker. Zudem wird die Ansprache der breiten Öffentlichkeit wieder mehr in den Fokus gerückt. Insbesondere Meinungsbildnern soll vermittelt werden, dass enorme Chancen in einer Handwerkskarriere stecken. Sie sollen das Handwerk als Berufsperspektive erkennen, sie sollen erfahren, wie sich das Handwerk auf den Menschen persönlich auswirkt. Gleichzeitig wird die Wertschätzung des Handwerks mit Blick auf seine wirtschaftliche, gesellschaftliche und kulturelle Leistung gestärkt.

handwerk.de
David Fischer

handwerk.de
David Fischer

Tag des Handwerks am 19. September 2020

Am Tag des Handwerks schaut ganz Deutschland auf seine Handwerker!

Leidenschaft ist das beste Werkzeug: Unter diesem Motto bietet der Tag des Handwerks allen Interessierten die Möglichkeit, die große Vielfalt des Handwerks kennenzulernen. 
Betriebe und Handwerksorganisationen laden bundesweit zum Tag des Handwerks ein. Info-Veranstaltungen, Märkte, Messen und Handwerk zum Mitmachen heißt es in jedem Jahr am dritten Samstag im September. Der Tag des Handwerks ist gerade auch für junge Leute eine gute Gelegenheit, sich über das Handwerk und vielfältige Karriere-Chancen zu informieren.

Tag des Handwerks
handwerk.de