Kampagnenstart "Handwerk sagt Ja zu Europa"
Fotostudio Reuther
Dachdeckermeister und Kammerpräsident Kurt Krautscheid ist ein Gesicht der Kampagne "Handwerk sagt Ja zu Europa" und macht sich öffentlichkeitswirksam stark für den europäischen Gedanken

Kampagnenstart "Handwerk sagt Ja zu Europa"

Vor der Europawahl: Handwerker machen sich mit ihren Botschaften stark für europäischen Gedanken.

Koblenz. Für die Europäer sind die Vorzüge staatsübergreifender Gemeinschaften längst selbstverständlich: grenzenlose Freiheit, keine Zölle, der Euro als gemeinsame Währung, Waren- und Dienstleistungsfreiheit, Personenfreizügigkeit, europaweit unkomplizierte Bildungsmöglichkeiten und die gegenseitige Anerkennung von Standards in vielen Bereichen. International steht Europa für Stabilität und Sicherheit.

Im Vorfeld der Europawahlen am 26. Mai ist es Handwerkern aus dem Kammerbezirk wichtig, mit ihren persönlichen Botschaften diese Werte herauszustellen und ein klares Plädoyer für Europa abzugeben. 400 Millionen Bewohner Europas werden mit ihrer Stimme Entscheidungen mit weitreichenden Folgen für das Zusammenleben auf unserem Kontinent mitbestimmen. „Es geht auch um die Frage, ob die auf Frieden, Freiheit und solidarischer Zusammenarbeit gegründete Europäische Union weiter Erfolg haben wird“, machen Kurt Krautscheid und Ralf Hellrich deutlich. Der Präsident der Handwerkskammer (HwK) Koblenz wie auch der Hauptgeschäftsführer sind zwei Botschafter des Handwerks, die in Text und Bild ihr Bekenntnis für Europa abgeben. In die HwK-Euro-Kampagne bringen sich über zehn Handwerker ein – vom Gesellen über den Meister bis zur HwK-Spitze.

Darunter ist auch Franka Rössel aus Koblenz. Die angehende Konditormeisterin lebt den europäischen Gedanken beruflich wie auch persönlich und hat bereits in mehreren Ländern Praktika absolviert. „Ohne bürokratische Hürden vor Ort neue Rezepte, Arbeitsweisen und Menschen kennenlernen, ist mir wichtig“, lautet die Botschaft der 23-Jährigen.

Kurt Krautscheid unterschreibt sein Fotomotiv mit Euro-Stern: „Das Handwerk wartet nicht tatenlos auf bessere Zeiten. Handwerksmeister sind Macher und unter dem Dach Europa gut aufgestellt!“

Plakativ in der Öffentlichkeit wie auch in den sozialen Medien wird die Kampagne bis zum Wahlsonntag am 26. Mai verschiedene Handwerker mit ihrem Europa-Bekenntnis präsentieren.

Motive der HwK-Europa-Kampagne: www.fb.me/hwkkoblenz

 

10.05.2019



Kampagnenstart "Handwerk sagt Ja zu Europa"
Fotostudio Reuther
Konditorin Franka Rössel bereitet sich aktuell bei der HwK Koblenz auf die Meisterprüfung vor und hat in den zurückliegenden Jahren bereits in vielen europäischen Metropolen als Praktikantin handwerkliche Erfahrungen in ihrem Beruf sammeln können.



 

Pressestelle

Jörg Diester
Leitung Pressestelle

Tel. 0261 398-161
joerg.diester--at--hwk-koblenz.de



 

Informationen