Die feierliche Veranstaltung zur Verleihung der Innovationspreise und Anerkennungen fand bei der Handwerkskammer Koblenz statt.
HwK Koblenz
Die feierliche Veranstaltung zur Verleihung der Innovationspreise und Anerkennungen fand bei der Handwerkskammer Koblenz statt.

03.06.2022 - Innovationspreis RLP in Koblenz verliehen Erfinderreichtum und Innovationsfreude

In der Kategorie „Handwerk“ erhielt die Handke Brunnenbau GmbH aus Dirmstein (Landkreis Bad Dürkheim) die hohe Auszeichnung. Aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz erhielt außerdem das Handwerksunternehmen Lightway GmbH aus Niederzissen (Landkreis Ahrweiler) für das Fertigungsverfahren eines intelligenten und modularen 3D Metalldruck-Ventilgehäuses eine Anerkennung. Die feierliche Verleihung der Preise fand im Zentrum für Ernährung und Gesundheit der Handwerkskammer (HwK) Koblenz statt. Der Innovationspreis wird gemeinsam vom Wirtschaftsministerium, den Industrie- und Handelskammern sowie den Handwerkskammern in Rheinland-Pfalz vergeben. In diesem Jahr war es die 34. Auflage.

Kurt Krautscheid, Präsident der HwK Koblenz, stellte bei seiner Begrüßung vor über 100 Gästen heraus: „Unser Land wird vom Mittelstand geprägt. Wer, wenn nicht der Mittelstand, prägt also die Innovationskultur?“ Wie breit die mittelständischen Unternehmen im Land mit ihren Produkten, Dienstleistungen und Forschungsschwerpunkten aufgestellt sind, „können wir auch über ein beeindruckendes Portfolio bei den eingereichten Arbeiten für den Innovationspreis darstellen.“ Das reichte von neuen Materialprüftechniken „über das spannende Feld der IT-Sicherheit, moderne Heizverfahren, hochpräzise Polierarbeiten, bei denen auch eine Hochschule die Finger im Spiel hat, oder neue Wege bei der Abwasserreinigung bis hin zum weltweit ersten vollelektrisch betriebenen Radlader. Der Erfinderreichtum kennt kaum Grenzen!“, so Krautscheid.

Präsident Kurt Krautscheid begrüßte die mehr als 100 Gäste im Zentrum für Ernährung und Gesundheit der Handwerkskammer Koblenz.
HwK Koblenz
Präsident Kurt Krautscheid begrüßte die mehr als 100 Gäste im Zentrum für Ernährung und Gesundheit der Handwerkskammer Koblenz.

Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt freute es ganz besonders zu sehen, „dass die innovationsfreudigen Rahmenbedingungen am Wirtschaftsstandort Rheinland-Pfalz Früchte tragen. Mit einer frühen und guten Gründungsförderung, der Stärkung der Innovationsfreude und -fähigkeit sowie dem kreativen Unternehmergeist und wichtigen Forschungsinstituten entstehen in Rheinland-Pfalz Innovationen, die weltweit nachgefragt werden“. Die Innovationsagentur werde einen wichtigen Nukleus bilden, um die unternehmerische Kreativität in Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten in Zukunft noch besser zutage zu bringen, betonte die Wirtschaftsministerin.

Überreicht wurden die Auszeichnungen durch Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt.
HwK Koblenz
Überreicht wurden die Auszeichnungen durch Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt.

Vergeben wurde je ein Preis in den Kategorien „Unternehmen“, „Handwerk“ und „Kooperation“ in Höhe von je 15.000 Euro. Der Sonderpreis der Wirtschaftsministerin in der Kategorie „Digitalisierung von Fahrzeugen – Digitale Innovationen für PKW, LKW und mobile Anwendungen in Industrie und Landwirtschaft“ ist ebenfalls mit 15.000 Euro dotiert. Zudem wurden der Sonderpreis Industrie sowie Anerkennungen in den Kategorien Unternehmen, Handwerk und Kooperation (jeweils eine pro Kategorie) verliehen.

Mehr Informationen zum Innovationspreis Rheinland-Pfalz: www.innovationspreis.rlp.de

Beratung für Handwerksunternehmen durch die Beauftragten für Innovation und Technologie bei der HwK Koblenz: Rolf Müller, Tel. 0261/ 398-252, rolf.mueller@hwk-koblenz.de

 

HwK-Pressestelle

Jörg Diester

Jörg Diester
Leitung Pressestelle

Tel. 0261 398-161
joerg.diester--at--hwk-koblenz.de