Digitale Bauakte
Creativesignature, Pixabay.com

Digitale Bauakte

HwK Koblenz geht mit Veranstaltungsreihe für Handwerker in die Regionen.

Koblenz. Die Digitalisierung betrifft alle Teile unserer Gesellschaft. Auch auf der Baustelle sind immer mehr Prozesse darin eingeschlossen. Künftig wird die Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittleren Handwerksunternehmen stark vom Grad der eigenen Digitalisierung abhängen.

Doch die digitale Baustelle und alle damit verbundenen Prozesse bieten dem Handwerk auch Chancen. Viele Abläufe lassen sich vereinfachen oder optimieren, Wege entfallen und die Vernetzung digitaler Prozesse bietet ein schnelles Erkennen von und Reagieren auf aktuelle Entwicklungen oder auch Störungen. Entsprechend aufgebaut ist die Veranstaltungsreihe der Handwerkskammer (HwK) Koblenz. Sie greift Fragen aus der Praxis auf und beantwortet sie über digitale Möglichkeiten: Wie kann der Maurer künftig Baustellen- und Gebäudebegehungen per mobilem Endgerät dokumentieren? Wie verschafft sich ein Elektrotechniker einen Überblick über Behinderungen, Mängel, Schäden und erfasste Zeiten auf der Baustelle? Wie ruft der Installateur- und Heizungsbauer seine Baustellendaten direkt in der Baubesprechung ab oder reagiert auch von unterwegs aus auf Störungen auf der Baustelle? Wie wird sichergestellt, dass die aktuellen Pläne des Maler und Lackierers nicht nur im Büro liegen, sondern jederzeit auch mobil verfügbar sind?

Die Handwerkskammer Koblenz wird zusammen mit der SOKA-BAU in einer Veranstaltungsreihe Inhaber und leitende Mitarbeiter von Handwerksbetrieben mit hohem Anteil an Baustellenarbeiten und Koordinationsverantwortung über Chancen und Möglichkeiten der digitalen Bauakte informieren.

Um möglichst viele Interessierte in der Fläche zu erreichen, lädt die HwK zu mehreren regionalen Veranstaltungen ein:

  • Mittwoch, 5. September in Herrstein (Anmeldeschluss: 3.9.)
  • Donnerstag, 27. September in Simmern/Hunsrück (Anmeldeschluss: 20.9.)
  • Donnerstag, 4. Oktober in Koblenz (Anmeldeschluss: 27.9.)
  • Mittwoch, 10. Oktober in Bad Neuenahr-Ahrweiler (Anmeldeschluss: 4.10.)
  • Montag, 5. November in Cochem (Anmeldeschluss: 29.10.)
  • Donnerstag, 15. November in Rheinbrohl (Anmeldeschluss: 8.11.)
  • Donnerstag, 13. Dezember in Wissen (Anmeldeschluss: 6.12.)

Die Teilnahme an der Veranstaltung (jeweils von 17 bis 19 Uhr) ist kostenfrei. Aus organisatorischen Gründen wird um eine verbindliche Anmeldung bis zum genannten Anmeldetermin gebeten.

 

31.08.2018



 

Pressestelle

Jörg Diester
Leitung Pressestelle

Tel. 0261 398-161
joerg.diester--at--hwk-koblenz.de



 

Informationen

Rolf Müller
Diplom-Ingenieur (FH)

Tel. 0261 398-252
rolf.mueller--at--hwk-koblenz.de





Rolf Müller

Rolf Müller

Diplom-Ingenieur (FH)

August-Horch-Straße 6-8
56070 Koblenz