Panorama of female psychologist during meeting with a support group for workaholics Schlagwort(e): psychologist, meeting, support, group, panorama, female, workaholics, psychotherapy, man, patient, woman, problem, therapist, psychiatrist, psychotherapist, psychology, depression, mental, session, professional, help, visit, office, consultation, analysis, banner, care, specialist, treatment, therapy, counselor, health, medical, caucasian, listen, copy, space, empty, cover, header, background, analyze, questionnaire, workshop, mediation, counseling, anger, management, addiction, psychologist, meeting, support, group, panorama, female, workaholics, psychotherapy, man, patient, woman, problem, therapist, psychiatrist, psychotherapist, psychology, depression, mental, session, professional, help, visit, office, consultation, analysis, banner, care, specialist, treatment, therapy, counselor, health, medical, caucasian, listen, copy, space, empty, cover, header, background, analyze, questionnaire, workshop, mediation, counseling, anger, management, addiction
©Photographee.eu - stock.adobe.com
Premium-Seminar der HwK Koblenz setzt auf neue Motivation, Strategieentwicklung und mehr Lebensqualität

Raus aus dem Unternehmens-Hamsterrad

Premium-Seminar der HwK Koblenz setzt auf neue Motivation, Strategieentwicklung und mehr Lebensqualität.

Koblenz. Eine 60-Stunden-Woche ist normal – und wirkliche Auszeiten sind selten: Wer als Handwerksunternehmer durchstarten will, schaut kaum auf die Uhr und bringt auch persönliche Opfer. Dem gegenüber stehen viele schöne Erfolgsgeschichten, die auch von den Ehepartnern mitgeschrieben werden. Doch irgendwann haben viele Paare das Gefühl, die Belastungsgrenze erreicht zu haben und dass persönliche Bedürfnisse auf der Strecke bleiben. Sie selbst haben sehr oft vielen Menschen eine gute berufliche Zukunft ermöglicht und fragen sich nun: „Wer denkt eigentlich an mich?“ Doch es gibt Wege, aus dieser Sackgasse herauszufinden. 

Mit einem neuartigen Seminarangebot möchte die Handwerkskammer (HwK) Koblenz am Mittwoch und Donnerstag, 24. und 25. September, sowie am Dienstag, 5. November, dazu beitragen, das Unternehmerpaare innehalten, sich neu motivieren und zu alter unternehmerischer Stärke zurückfinden. „Wir sprechen genau diejenigen an, die den Eindruck haben, dass im Laufe der Jahre die persönliche Lebensqualität gelitten hat“, erklärt Sieglinde Straeten. Die Organisatorin des Seminars betont auch, dass das Premium-Seminar in dieser Form einmalig ist, weil es die unterschiedlichsten Angebote vereint. Dieser übergreifende Ansatz füllt eine Lücke in der Welt der fast unüberschaubar gewordenen Coaching- und Wellnessangebote. Denn das Besondere an dem Seminar ist, dass es nicht nur um die persönliche Situation der Handwerksunternehmer geht, sondern auch um die Strategieentwicklung für den eigenen Betrieb, um die Zukunft zu meistern.

„Die Idee, ein spezielles Angebot für Inhaber und Inhaberinnen von kleinen und mittelständischen Betrieben zu machen, wurde von der HwK Koblenz entwickelt. Als die Kammer dann auf mich zukam, die Leitung des Seminars zu übernehmen, habe ich sofort Ja gesagt“, erklärt Franz-Josef König. Der Business-Coach hat nicht nur langjährige Erfahrung in diesem Bereich, er ist auch durch unkonventionelle Ansätze bekannt geworden. So gehört neben der klassischen Beratung unter anderem stets auch eine meditative Komponente.

Wichtig ist Franz-Josef Könnig, die Teilnehmer aus dem „Hamsterrad“ und damit auch aus der gewohnten Umgebung herauszuholen – auch wenn es im Falle des HwK-Seminars nur für ein Wochenende und eine Nachbereitungseinheit geht. „Wir wollen einen schönen Rahmen bieten“, erklärt Franz-Josef König, der gemeinsam mit Sieglinde Straeten das Seehotel Maria Laach als Veranstaltungsort ausgewählt hat. Ein weiterer Punkt ist, dass die Gruppe nicht zu groß sein soll. Maximal können sechs Paare an den Seminaren teilnehmen. Das erleichtert das gegenseitige Kennenlernen und auch die individuelle Betreuung der Teilnehmer. Denn es geht um viel mehr, als um das Innehalten. Im Mittelpunkt steht die Frage: Wie kann eine zukunftssichere Betriebsführung in Einklang mit einem zufriedenstellenden Privatleben gebracht werden?

Das Seminar besteht im Wesentlichen aus kurzen Impulsvorträgen der Referenten, moderierten Besprechungen, Erfahrungsaustausch in der Kleingruppe und Reflektionsphasen. „Die Teilnehmer erhalten ausreichend Gelegenheit, sich mit ihren persönlichen Fragestellungen zu beschäftigen“, versichert Franz-Josef König. Denn Kern des Seminars ist eine selbstkritische Bestandsaufnahme. Wie läuft es im Betrieb und mit den Mitarbeitern? Wo sehe ich mein Unternehmen in fünf Jahren? Was kann ich ändern, damit die familiäre Situation nicht unter den täglichen Herausforderungen leidet? Das sind drei von möglichen Fragen, die im Seminar auf den Tisch kommen. „Es geht mir darum, nachhaltige Lösungen zu erarbeiten. Deshalb ist mir eine Erfolgskontrolle nach sechs Wochen sehr wichtig“, betont Franz-Josef König und ergänzt: „Denn es geht um ganz konkrete Schritte, die dazu führen, dass Handwerksunternehmer ihrem Zukunftsbild, ihrer Motivation und Inspiration möglichst nahe kommen.“

Die Teilnahme kostet 790 Euro (inklusive Mehrwertsteuer) pro Person. Im Preis enthalten sind eine Übernachtung mit Frühstück im Doppelzimmer im Seehotel Maria Laach, Kaffeepausen, Seminargetränke, Mittagsimbiss. Nicht enthalten sind das Abendessen und die Getränke am Abend des ersten Seminartages.

Anmeldeschluss ist Mittwoch, 14. August.

 

31.07.2019



 

Pressestelle

Jörg Diester
Leitung Pressestelle

Tel. 0261 398-161
joerg.diester--at--hwk-koblenz.de



 

Informationen und Anmeldung

Sieglinde Straeten
Leitung Weiterbildung und Seminarwesen

Tel. 0261 398-321
bildung--at--hwk-koblenz.de