Landessiegerin der Konditoren, Rebecca Hlawatsch aus Diez, hat trotz des Leistungswettbewerbs noch ein Lächeln im Gesicht.
HwK Koblenz
Landessiegerin der Konditoren, Rebecca Hlawatsch aus Diez, hat trotz des Leistungswettbewerbs noch ein Lächeln im Gesicht.

Kreativität im Leistungswettbewerb des Handwerks gefragt

Rebecca Hlawatsch aus Diez ist die beste Konditorgesellin in Rheinland-Pfalz.

Koblenz. Konditorgesellin Rebecca Hlawatsch aus Diez konzentriert sich voll auf ihre Aufgaben. Engagiert und zielstrebig stellt die gebürtige Bayerin ihr Können beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks (PLW - Profis leisten was) erneut unter Beweis. Sie ist die Beste im Bezirk der Handwerkskammer (HwK) Koblenz und trat nun als Kammersiegerin gegen ihre Mitstreiterinnen der drei anderen rheinland-pfälzischen Kammern Mainz, Kaiserslautern und Trier an. Am Ende ist die 21-Jährige auch auf Landesebene erfolgreich. Die Juroren erteilten der jungen Konditorin Höchstnoten sowohl bei der Herstellung eines Dekor-Stücks zum Thema Frankreich mit von Hand aus Zucker modelliertem Eifelturm, der Kreation von drei Pralinensorten, als auch der süßen Petit Fours.

Rebecca hat ihr Handwerk im Café Bemmerer in Diez gelernt. 2019 wird sie den Meisterkurs der Konditoren bei der Handwerkskammer (HwK) Koblenz in Vollzeit absolvieren. Danach möchte sie sich selbstständig machen und ein Café eröffnen. „Eventuell gehe ich in meine Heimat nach Bayern zurück“, sagt sie. Jetzt hat sie erst einmal den Bundeswettbewerb der Konditoren am 19. und 20. November in Koblenz im Blick.

Mit der Teilnahme an den Leistungswettbewerben hat sie die Weichen für ihre berufliche Zukunft gestellt. Darüber hinaus kann die erfolgreiche Junggesellin bei der HwK Koblenz einen Antrag für ein Weiterbildungsstipendium der „Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB)“ stellen.

 

21.09.2018



 

Pressestelle

Jörg Diester
Leitung Pressestelle

Tel. 0261 398-161
joerg.diester--at--hwk-koblenz.de



 

Informationen