Das Lüftungskonzept als Pflichtleistung

ausreichend freie Plätze

Gebühren

Kurs: 210,00 €

Unterricht

08.07.2021 - 09.07.2021
do, fr, 09:00 - 12:15 Uhr
Vollzeit
Lehrgangsdauer 8 Std.

Lehrgangsort

online-Seminar

Ansprechpartner/in
Mathilde Braun
Tel. 0261 398-653
mathilde.braun--at--hwk-koblenz.de

Angebotsnummer 6035541-0

Die Lüftungsnorm DIN 1946-6 schreibt Lüftungskonzepte in vier Stufen für Neubauten und unter bestimmten Bedingungen für Renovierungen, Umbauten oder Austausch der Fenster vor. Damit lässt sich die Frischluftzufuhr konzeptionell planen, wenn die Gebäudehülle nach Vorschrift abgedichtet und energiesparend ausgelegt ist. 

  • Erfordernis von Lüftungskonzepten.
  • Notwendigkeit lüftungstechnischer Maßnahmen.
  • Auswahl von Lüftungssystemen (freie Lüftung und ventilatorgestützte Lüftung).
  • Anforderungen an Lüftungssysteme.
  • Erforderlicher Außenluftvolumenstrom.
  • Erstellung eines beispielhaften Lüftungskonzeptes mit Hilfe der Bauphysik-Software Dämmwerk.
  • Konsequenzen der Planung durch Luftdichtheitsmessungen.
Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus dem Bau- und Ausbaugewerbe, Architekten, Ingenieure und Fachplaner, Energieberater und Energieausweis-Aussteller, Mitarbeiter in Bau- und Planungsämtern, Bausachverständige und Gutachter.

Information

Die Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 8 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), 4 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im Mittelstand), 4 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) angerechnet. Ein Notebook wird benötigt. Die Lehrgangsunterlagen sind in der Teilnehmergebühr enthalten.

Dozent

Stefan Mock

Abschluss

Zertifikat

Zeitraum

08.07.2021 - 09.07.2021



Gebühren

Kurs: 210,00 €

Lehrplan

Zertifizierung