Wie lange kann KUG bezogen werden?

Die maximale Bezugsdauer beträgt 12 Monate.

Unterbrechungen der Kurzarbeit von mindestens 1 Monat können die Bezugsfrist verlängern. Hat Ihr Unternehmen bis zum 31. Dezember 2019 Kurzarbeit eingeführt und bei der Arbeitsagentur angezeigt, kann Kurzarbeitergeld bis zu 21 Monate, längstens bis zum 31. Dezember 2020, bezogen werden. Grundlage dieser Regelung ist die Verordnung über die Bezugsdauer für das Kurzarbeitergeld.

Ist die Kurzarbeit länger als 3 Monate unterbrochen, hat sich die Bezugsdauer des Kurzarbeitergeldes erneuert. D. h. sollte es erneut zu Kurzarbeit kommen, besteht wieder ein Anspruch auf maximal 12 Monate Kurzarbeitergeld.

Weitere Infos finden Sie bei der Agentur für Arbeit und unter der Hotline 0800 45555 20