Werden Arbeitnehmer dazu verpflichtet, sich testen zu lassen?

Nein, dies ist nicht vorgesehen! Dies liegt wahrscheinlich daran, dass ein Verstoß gegen die Verpflichtung für den Arbeitnehmer weitreichend Folgen hätte – der Arbeitgeber könnte den Mitarbeiter dann nämlich ohne Lohn nach Hause schicken und das ist politisch nicht gewollt.

Ausnahme:

Für Beschäftigte, die länger als fünf Werktage hintereinander (wobei Sonn- und Feiertage die Zählung nicht unterbrechen) aufgrund von Urlaub oder vergleichbaren Dienst- oder Arbeitsbefreiungen nicht gearbeitet haben, gilt bei Arbeitsantritt die Testpflicht. Beginnt die Arbeitsaufnahme im Homeoffice, gilt die Testpflicht am ersten Tag, an dem der Betrieb bzw. jeweilige Einsatzort aufgesucht wird. Für geimpfte Personen und genesene Personen gilt die Testpflicht nicht.

HwK-Rechtsberatung

recht@hwk-koblenz.de

0261 398-205



HwK-Betriebsberatung

beratung@hwk-koblenz.de

0261 398-251