Wer kann den Corona Soforthilfe Kredit RLP beantragen?

Es können folgende Antragsteller mit Sitz in Rheinland-Pfalz gefördert werden:

  • Soloselbstständige, Freiberufler, Unternehmen, Landwirtschaft und Weinbau bis 10,0 Mitarbeitende
  • Freiberufler, Unternehmen, Landwirtschaft und Weinbau über 10,0 Mitarbeitende bis einschließlich 30,0 Mitarbeitende.

Hinsichtlich der Berechnungsweise der beschäftigten Mitarbeitenden gilt grundsätzlich die Vorgehensweise wie sie im Bundeszuschuss angewendet wird. Die Anzahl der beschäftigten Mitarbeitenden (inkl. Inhaber/in) ist zum Zeitpunkt der Antragstellung umgerechnet in Vollzeitäquivalente anzugeben.

Die Umrechnung von Teilzeitkräften und 450 Euro-Jobs in Vollzeitäquivalente erfolgt dabei wie folgt:

Anzahl der StundenFaktor
Mitarbeiter bis 20 Stunden= 0,50
Mitarbeiter bis 30 Stunden= 0.75
Mitarbeiter über 30 Stunden= 1,00
Mitarbeiter auf 450 Euro-Basis= 0,30

Die Hinzurechnung von Auszubildenden ist ausgeschlossen.

Nicht antragsberechtigt sind:

  • Antragsteller, wenn 25 % oder mehr seines Kapitals oder seiner Stimmrechte direkt oder indirekt von einer oder mehreren öffentlichen Stellen oder Körperschaften des öffentlichen Rechts einzeln oder gemeinsam kontrolliert werden.
  • Soloselbstständige und Freiberufer im Nebenerwerb
HwK-Rechtsberatung

recht@hwk-koblenz.de

0261 398-205
0261 398-202
0261 398-261



HwK-Betriebsberatung

beratung@hwk-koblenz.de

0261 398-251
0261 398-257
0261 398-258