Welche Reisewarnungen bestehen derzeit?

Die Einstufung als Risikogebiet erfolgt durch das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige Amt und das Bundeministerium des Innern, für Bau und Heimat und wird durch das Robert Koch-Institut veröffentlicht. Eine aktuelle Liste finden Sie hier: www.rki.de. Risikogebiete im Inland sind im täglichen Lagebericht des Robert-Koch-Instituts zur Coronavirus-Krankheit-2019 ausgewiesen.

Die Einstufung als Risikogebiet erfolgt in 2 Schritten.

Schritt 1: Es wird geprüft, in welchen Staaten/Regionen es in den letzten 7 Tagen mehr als 50 Neuinfizierte pro 100.000 Einwohner gab.

Schritt 2: Nach qualitativen Kriterien wird kontrolliert, ob für Staaten/Regionen, die den genannten Grenzwert nominell unterschreiten, dennoch die Gefahr eines erhöhten Infektionsrisikos besteht. Dazu liefert insbesondere das Auswärtige Amt auf der Grundlage der Berichterstattung der deutschen Auslandsvertretungen sowie ggf. das Bundesministerium für Gesundheit sowie das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat qualitative Berichte zur Lage vor Ort, die auch die jeweils getroffenen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie beleuchten. Maßgeblich für die Bewertung sind insbesondere die Infektionszahlen und die Art des Ausbruchs (lokal begrenzt oder flächendeckend), Testkapazitäten sowie durchgeführte Tests pro Einwohner sowie in den Staaten ergriffene Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens (Hygienebestimmungen, Kontaktnachverfolgung etc.). Ebenso wird berücksichtigt, wenn keine verlässlichen Informationen für bestimmte Staaten vorliegen.

Bitte beachten Sie: Einzelne Länder können weiterhin Einreisen beschränken oder eine Quarantäne bei Einreise vorsehen.

Reisende sollten immer besondere Vorsicht walten lassen und sich vorab über die Reise- und Sicherheitshinweise über die Situation in ihrem Reiseland informieren. Die Entscheidung über das Ob und Wie einer Reise entscheiden Reisende nach wie vor selbst.

Kontrollieren Sie bitte immer die tagesaktuellen Informationen vom RKI (s. o.) und vom Auswärtigem Amt.

HwK-Rechtsberatung

recht@hwk-koblenz.de

0261 398-205



HwK-Betriebsberatung

beratung@hwk-koblenz.de

0261 398-251



Links

Auswärtiges Amt