Was passiert, wenn der Liquiditätsengpass erst im Herbst 2020 entsteht. Kann man die jetzige Soforthilfe solange einbehalten?

Nein. Sofern der Liquiditätsengpass nicht innerhalb des Betrachtungszeitraums (3 bzw. 5 Monate nach Antragstellung) anfällt, ist die zu viel erhaltene Soforthilfe zurückzuzahlen. Die Verrechnung mit einem eventuell außerhalb des maßgeblichen Betrachtungszeitraumes anfallenden Liquiditätsengpasses ist nicht möglich.

 

HwK-Rechtsberatung

recht@hwk-koblenz.de

0261 398-205
0261 398-202
0261 398-261



HwK-Betriebsberatung

beratung@hwk-koblenz.de

0261 398-251
0261 398-257
0261 398-258