Was ist zu beachten, wenn jemand aus einem Risikogebiet nach Rheinland-Pfalz einreist?

Für Personen, die aus einem Corona-Risikogebiet nach Rheinland-Pfalz einreisen oder sich in den letzten 14 Tagen vor der Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, gilt eine Quarantäne- und Testpflicht (siehe Anordnungen des Bundesministeriums für Gesundheit betreffend den Reiseverkehr nach Feststellung einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite durch den Deutschen Bundestag vom 6. August 2020 ( AT 07.08.2020 B5).

Im Übrigen sind die bundesweiten Regelungen zur Befugnis der Gesundheitsbehörden Tests anzuordnen weiterhin in Kraft (August 2020 (B Anz. AT 07.08.2020 V1) und der Anordnungen des Bundesministeriums für Gesundheit betreffend den Reiseverkehr nach Feststellung eine repidemischen Lage von nationaler Trageweite durch den Deutschen Bundestag vom 6. August 2020 ( AT 07.08.2020 B5))

Von dieser Pflicht ausgenommen sind Personen, die sich in dem Zeitraum von 48 Stunden vor der Einreise oder innerhalb von 72 Stunden nach der Einreise testen lassen und ein negatives Testergebnis vorlegen können.

Reisende aus Risikogebieten sind verpflichtet, sich unverzüglich nach Rückkehr beim zuständigen Gesundheitsamt zu melden und dort auch Angaben über mögliche Symptome und einen Test machen.

Ein Risikogebiet ist ein Staat oder eine Region außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, für den oder die zum Zeitpunkt der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht. Das Robert Koch-Institut aktualisiert fortlaufend eine Liste der Risikogebiete.

Die dargelegte Pflicht gilt auf Grundlage landesrechtlicher Bestimmungen nach § 32 Satz 1 in Verbindung mit § 30 Absatz 1 Satz 2 des Infektionsschutzgesetzes. Verstöße können als Ordnungswidrigkeit mit einer Geldbuße bis zu 25 000 Euro verfolgt werden.

Teststationen in Rheinland-Pfalz:

  • Test-Station zur luxemburgischen Grenze: Parkplatz Markusberg an der BAB 64, Fahrtrichtung Trier
  • Test-Station zur belgischen Grenze: Wankelstraße 16, 54634 Bitburg (BAB 60, von Belgien kommend)
  • Test-Station zur französischen Grenze: In den Grabengärten 5, 76829 Landau in der Pfalz (WICHTIG: Anfahrtsadresse für Navigationssysteme: Max-Planck-Straße 14, 76829 Landau (BAB 65, von Frankreich kommend)
  • Flughafen Hahn

Weitere Infos dazu erhalten Sie auf der Landesregierungsseite RLP.

Quelle: Landesregierung Rheinland-Pfalz

HwK-Rechtsberatung

recht@hwk-koblenz.de

0261 398-205



HwK-Betriebsberatung

beratung@hwk-koblenz.de

0261 398-251