Was gilt in Landkreisen bei einer 7-Tage-Inzidenz < 50?

In Kommunen mit einer 7-Tage-Inzidenz von 50 an fünf aufeinander folgenden Werktagen gelten grundsätzlich dieselben Regelungen wie in Kommunen mit einer 7-Tage-Inzidenz von unter 100, allerdings mit den folgenden Lockerungen:

  • Ab dem übernächsten Tag ist im Amateur- und Freizeitsport Sportausübung im Freien mit bis zu 20 Personen zulässig, im Innenbereich ist angeleitetes Training mit bis zu zehn Personen oder 25 Kindern erlaubt. Im Übrigen gelten die Regelungen für Kommunen mit einer 7-Tage-Inzidenz unter 100.
  • Ab dem übernächsten Tag ist der Probenbetrieb der Breiten- und Laienkultur in kleinen Gruppen bis maximal 20 sowie einer leitenden Person im Freien, im Innenbereich in Gruppen bis maximal zehn Personen nebst einer leitenden Person zulässig sowie in Gruppen von bis zu 25 Kindern bis einschließlich 14 Jahre zulässig; hierbei gilt während des gesamten Probenbetriebs das Abstandsgebot.
  • Ab dem übernächsten Tag ist der Musik- und Kunstunterricht in kleinen Gruppen bis zu 20 Personen nebst einer Lehrperson im Freien sowie in Gruppen von bis zu 25 Kindern bis einschließlich 14 Jahre im Innenbereich zulässig.
  • Ab dem übernächsten Tag ist der Betrieb öffentlicher und gewerblicher Kultureinrichtungen im Außenbereich mit bis zu 250 Zuschauerinnen und Zuschauern zulässig
  • Ab dem übernächsten Tag sind beim Trainings- und Wettkampfbetrieb des Profi- und Spitzensports bis zu 250 Zuschauer und Zuschauerinnen im Freien gestattet.

Quelle: Landesregierung RLP