Muss man in der Quarantäne/Absonderung arbeiten, wenn das Unternehmen mobiles Arbeiten erlaubt?

„Wenn man arbeiten kann und die Arbeitsmittel dabei hat, dann ja“, sagt Rechtsanwältin Doris-Maria Schuster von der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im DAV. Wer also gerade von einer Geschäftsreise kommt, seinen Laptop und seine Unterlage dabeihat und (noch) nicht krank ist, müsse auch auf der Isolierstation ran. Das gebiete die Treuepflicht zum Arbeitgeber. Ist man krank oder muss beispielsweise an Maschinen arbeiten, kann man in Quarantäne natürlich nicht tätig werden.

Quelle: Deutsches Handwerksblatt