Ist eine Zusammenarbeit mit Kollegen am Arbeitsort mit mehr als zwei Personen erlaubt?

Ja. Dienstleister und Handwerker sind gem. der 26. Corona-Bekämpfungsverordnung befugt, ihre Tätigkeit auszuüben, sofern die Einhaltung der erforderlichen Schutzmaßnahmen gewährleistet ist. Das Abstandsgebot nach § 3 Abs. 1 Satz 1 CoBeLVO sowie die Maskenpflicht nach § 3 Abs. 2 CoBeLVO sind einzuhalten.  Einhaltung der AHAL-Regeln!

Das Abstandsgebot sowie die Maskenpflicht gelten nicht

  1. für Kinder bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres,
  2. für Personen, denen dies wegen einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder unzumutbar ist; dies ist durch ärztliche Bescheinigung nachzuweisen,
  3. soweit und solange es zur Kommunikation mit Menschen mit einer Hör- oder Sehbehinderung, zu Identifikationszwecken oder im Zusammenhang mit der Wahrnehmung von Aufgaben der Rechtspflege (einschließlich der Notariate und Rechtsanwaltskanzleien) erforderlich ist,
  4. für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Einrichtungen, wenn anderweitige geeignete Schutzmaßnahmen getroffen werden oder solange kein Kontakt zu Kundinnen und Kunden oder Besucherinnen und Besuchern besteht

Die Maskenpflicht kann für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Einrichtungen entfallen, wenn diese die Testpflicht nach § 3 Abs. 7 Satz 7 CoBeLVO der 26. CoBeLVO mit der Maßgabe erfüllen, dass ein tagesaktueller Test vorgelegt wird. Bestimmungen des Arbeitsschutzes bleiben unberührt.

Kinder bis einschließlich 11 Jahre sowie Schülerinnen und Schüler sind von der Testpflicht (siehe § 3 Abs. 7 Satz 7 CoBeLVO) befreit, ebenso wie vollständig geimpfte, symptomfreie und genesene Personen (siehe Covid-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung). Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

!ACHTUNG: Diese Vorschriften gelten für Rheinland-Pfalz. Zusätzlich sind hier für die jeweiligen Landkreise bzw. kreisfreien Städte die aktuell gültigen Allgemeinverfügungen zu beachten.

Sollten Sie in einem anderen Bundesland arbeiten, ist die jeweils gültige Landesverordnung heranzuziehen!