Gibt es für die Corona-Krise besondere Anforderungen an Gefährdungsbeurteilungen?

Gemäß Arbeitsschutzgesetz ist der Arbeitgeber grundsätzlich verpflichtet, für alle Tätigkeiten, bei welchen Gefahren für seine Mitarbeiter auftreten können, eine Gefährdungsbeurteilung durchzuführen. Dies trifft im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie zu.

Arbeitshilfen und weiterführende Informationen finden Sie für die einzelnen Gewerke unter den nachfolgenden Links:

HwK-Rechtsberatung

recht@hwk-koblenz.de

0261 398-205



HwK-Betriebsberatung

beratung@hwk-koblenz.de

0261 398-251