Erstattung Sondervorauszahlungen USt

Das rheinlandpfälzische Finanzministerium hat veranlasst, dass betroffene Betriebe auf Antrag die Sondervorauszahlung auf die Umsatzsteuer für das Jahr 2020 auf Null setzen lassen können. Bereits geleistete Sondervorauszahlungen erhalten sie danach im Regelfall zurück.

An der Dauerfristverlängerung (Abgabe der monatlichen Umsatzsteuervoranmeldungen immer einen Monat später als gesetzlich vorgeschrieben) ändert sich durch die Erstattung der Sondervorauszahlung nichts.

Um die Sondervorauszahlung erstattet zu bekommen, müssen Sie in Elster-Online das Formular „Antrag auf Dauerfristverlängerung – Anmeldung der Sondervorauszahlung“ (USt 1 H) aufrufen, ausfüllen und elektronisch ans Finanzamt übermitteln. Tragen Sie in Zeile 1 22 die Zahl 1 ein (= berichtigte Anmeldung) und in Zeile 24 die Zahl null (= Sondervorauszahlung 0 Euro).

HwK-Rechtsberatung

recht@hwk-koblenz.de

0261 398-205



HwK-Betriebsberatung

beratung@hwk-koblenz.de

0261 398-251