Dürfen Personen, die in einem Risikogebiet waren oder Kontakt mit einer infizierten Person hatten, einfach zu Hause bleiben?

Nein. „Auch wer vermutet, sich angesteckt zu haben, sollte auf gar keinen Fall in Eigenregie zu Hause bleiben“, warnt Rechtsanwältin Doris-Maria Schuster von der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im DAV. Das sei Arbeitsverweigerung, im schlimmsten Fall drohe dafür die Kündigung. Wichtig ist aber, den Arbeitgeber über eine mögliche Ansteckung zu informieren. Er könne dann entscheiden, ob der den Beschäftigten freistellt.

Quelle: Deutsches Handwerksblatt